Souvenir

Souvenir

Dátum: 23. septembra. 2018
Miesto: Veľký evanjelický kostol, Bratislava

Vstupenky

Nedeľa
23
Sep 2018
19:00

Popis

Viac informácií o festivale možno nájsť na www.konvergencie.sk a na facebookovej stránke podujatia.
Zmena programu vyhradená.


ENG:

Tchaikovsky’s last and probably most popular chamber opus has come to be known by the theme of its slow movement, which the composer owed to his stay in Italy. This spellbinding work ranks with the string sextets by Brahms and Dvořák as one of the masterly romantic compositions for this line-up. A further “souvenir”, which Convergences offers to the public at its closing concert, will be Il tramonto(Sunset) for mezzosoprano and string quartet. The verses by the English poet Percy Bysshe Shelley, set to music by the Italian composer Ottorino Respighi, excel in their lyrical musical language, intense emotion, colourful instrumentation and delicate harmonies. Appearing at the closing concert, together with leading Slovak artists (Eva Šušková, Milan Paľa, Jozef Lupták, Martin Ruman etc.), will be the world-ranking British cellist Robert Cohen and the outstanding Canadian violist Juan-Miguel Hernandez, who will perform Stravinský’s Elegy for Solo Viola– an invitation to the winter edition of Convergences, devoted to this composer’s music, in February 2019. 

Further information on the festival: http://www.konvergencie.sk/en/
Facebook: https://www.facebook.com/konvergencie/
Programme is subject to change.


GER:

Tschaikowskis letztes und vielleicht bekanntestes Kammeropus wurde nach dem Thema des langsamen Teiles, welchen der Komponist von seinem Aufenthalt in Italien mitbrachte, benannt. Das packende Werk gehört zusammen mit den Streichsextetten von Brahms und Dvořák zu den meisterhaften romantischen Kompositionen für diese Besetzung. Ein weiteres „Souvenir“, welches das Festival Konvergenzen dem Publikum beim Abschlusskonzert anbieten wird, ist das Werk Il tramonto (Sonnenuntergang) für Mezzosopran und Streichquartett. Das vom italienischen Komponisten Ottorino Respighi vertonte Gedicht des englischen Dichters Percy Bysshe Shelly ragt durch die Poetik der musikalischen Sprache, die Intensität der Emotionen, die Farbigkeit der Instrumentation und die Feinheit der Harmonien hervor. Bei dem Abschlusskonzert wird sich zusammen mit vorderen slowakischen Künstlern (Eva Šušková, Milan Paľa, Jozef Lupták, Martin Ruman u. a.) auch der weltbekannte britische Cellist Robert Cohen und der ausgezeichnete kanadische Bratschist Juan-Miguel Hernandez vorstellen, welcher Strawinskys Elegie für Viola solo aufführen wird – als Einladung zu der der Musik dieses Komponisten gewidmeten Winterausgabe der Konvergenzen im Februar 2019.

Weiterführende Informationen über das Festival: http://www.konvergencie.sk/en/
Facebook: https://www.facebook.com/konvergencie/
Programmänderungen vorbehalten.

Na mape

Top